Sie sind hier:   Startseite
Bilderstrecken
Reden & Videos
Kleine Anfragen
AKTUELLE MELDUNG VOM 25.06.2016
Naturerlebnisse auf dem Langen Tag der Stadtnatur

Im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur am vergangenen Wochenende begleitete Irene Köhne als Abgeordnete im Berliner Abgeordnetenhaus zwei Veranstaltungen im Bezirk Steglitz-Zehlendorf. Dabei ging es zum einen um eine Führung durch den Stadtpark Steglitz und zum anderen auf die Spur der Rote-Liste-Arten auf dem Gelände der Weidelandschaft im Entwicklungsgebiet Lichterfelde Süd ("Parks Range").

 

Jetzt auf Facebook teilen

 

Auf Betreiben des Berliner Abgeordnetenhauses war der Lange Tag der Stadtnatur im Rahmen seines diesjährigen zehnmaligen Stattfindens stark aufgewertet worden. Dazu Irene Köhne, Verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion: "Ich freue mich sehr, dass wir den gestiegenen Stellenwert von Umwelt im politischen Programm der SPD auch gegenüber den anderen Fraktionen im Abgeordnetenhaus deutlich machen konnten. Der Lange Tag der Stadtnatur dieses Jahres ist ein eindrucksvolles Beispiel dafür."

Im Rahmen des Langen Tages der Stadtnatur am 18. und 19. Juni 2016 fanden insgesamt 500 Veranstaltungen und Aktionen in sämtlichen Bezirken der Hauptstadt statt. Eine große Zahl der Veranstaltungen wurde von Abgeordneten aus dem Berliner Abgeordnetenhaus begleitet.

Irene Köhne als Abgeordnete der SPD-Fraktion nahm am Samstag, den 18. Juni, an einem gartenhistorischen Spaziergang durch den Stadtpark Steglitz teil. Geleitet wurde dieser von Wolfgang Holtz, der auch ein Buch über den Stadtpark Steglitz verfasst hat. Am darauffolgenden Sonntag ging es weiter mit einer Erkundung der Rote-Liste-Arten auf der Weidelandschaft im Entwicklungsgelände der "Parks Range" in Lichterfelde Süd. Organisiert und geleitet wurde diese Führung von Anne Loba von der Reitgemeinschaft Holderhof. Im Anschluss zu dieser Führung bestand auch die Gelegenheit, sich über die bevorstehende städtebauliche Entwicklung in Lichterfelde Süd noch einmal detaillierter auszutauschen.

 
X
DIREKTEINSTIEG
SchlagworteOrteGremien
  Strom
  Umwelt
  Wasser
  Wohnen