Sie sind hier:   Startseite
Bilderstrecken
Reden & Videos
Kleine Anfragen
AKTUELLE MELDUNG VOM 26.08.2015
Der 5. Berliner Verbrauchermonitor ist da

Mit den Schwerpunktthemen Internet, Chemische Stoffe und Nano-Produkte liefert der Verbrauchermonitor wie jedes Jahr einen lesenswerten Einblick in die Stimmungslage der Verbraucher, deren Sorgen, Nöte und Informationsstände.

 

Jetzt auf Facebook teilen

 

Der 5. Berliner Verbrauchermonitor startet mit einem positiven Ergebnis: Das Verbrauchervertrauen ist in den vergangenen zwei Jahren angestiegen. Bedenklich dagegen: Die größte Unzufriedenheit besteht nach wie vor im Bereich Finanzen und Versicherungen - hier besteht aus Sicht der Befragten der höchste Handlungsbedarf. Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass gerade diese Themen im Leben der Menschen so eine hohe Bedeutung haben, bleibt hier viel zu tun, immer noch sind die Verbraucher verunsichert, die Vorgänge zu intransparent und die Beratung nicht ausreichend.
Dass der zielgruppenspezifische Verbraucherschutz, der in Berlin seit einigen Jahren ausgebaut wird, Sinn macht, zeigt sich auch in den diesjährigen Ergebnissen. Gerade türkischssprachige Verbraucher fühlen sich im allgemeinen schlechter informiert, sind aber mit einer Beratung, wenn sie einmal eine solche genutzt haben, sehr zufrieden.

Bei den Nano-Produkten zeigt sich, dass ein unspezifisches Unbehagen einhergeht mit einem sehr niedrigen Wissenstand. Dies entspricht ganz der Forderung von Verbraucherschutzverbänden, an dieser Stelle deutlich mehr Forschung und Aufklärung zu betreiben, da noch zu vieles im Unklaren liegt.

Wer mehr über die Ergebnisse des Verbrauchermonitores wissen möchte, kann diesen hier vollständig einsehen.

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen...

 
X
DIREKTEINSTIEG
SchlagworteOrteGremien
  Strom
  Umwelt
  Wasser
  Wohnen