Sie sind hier:   Startseite
Bilderstrecken
Reden & Videos
Kleine Anfragen
AKTUELLE MELDUNG VOM 23.09.2014
Wertewochen Lebensmittel: So bunt schmeckt die Region

"So bunt schmeckt die Region" - das ist das Motto der Wertewochen Lebensmittel, die in diesem Jahr vom 22. September bis 5. Oktober stattfinden. Initiator ist die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz, rund 50 Vereine, Institutionen und Unternehmen werden sich mit mehr als 150 Aktionen und Veranstaltungen in ganz Berlin beteiligen. Viele von ihnen waren bereits bei der Premiere der Wertewochen im vergangenen Jahr dabei. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Lebensmittel aus der Region.

 

Jetzt auf Facebook teilen

 

"Ich kann versichern, das werden nicht nur informative, sondern auch leckere zwei Wochen", sagt dazu Berlins Verbraucherschutzsenator Thomas Heilmann. "Und ich freue mich sehr, dass neben vielen bekannten Gesichtern aus dem letzten Jahr auch neue Aktionspartner dabei sind".

Partner sind in diesem Jahr unter anderem die Bäcker-Innung, der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA, die IHK, der Handelsverband Berlin Brandenburg, das Erzbistum Berlin, die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg, die Vernetzungsstelle Schulverpflegung, die Verbraucherzentrale, die Markthalle Neun, aber auch Unternehmen wie Kaiser‘s Tengelmann, die Bio Company und der Berliner Großmarkt - um nur einige zu nennen. Mit dem Verband zur Förderung des ländlichen Raums "pro agro" und der Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH (TMB) sind erstmals Brandenburger Partner mit im Boot.

"Wir wollen die Berlinerinnen und Berliner zum Genuss heimischer Produkte verführen", sagt Berlins Verbraucherschutzstaatssekretärin Sabine Toepfer-Kataw. "Denn viele wissen gar nicht, wie vielfältig die regionale Palette ist. Nah kann nämlich auch ganz schön international schmecken". Hinzu kommt: Lebensmittel aus der Region haben kurze Wege zum Verbraucher und sie schaffen Arbeitsplätze und Wertschöpfung in ländlichen Räumen.
Prominente wie Gayle Tufts, Max Moor, Robert Skuppin, Georgette Dee, Cynthia Barcomi, Sarah Wiener, Ariane Friedrich, Anne-Sophie Briest, Niels Giffey, Friedrich Liechtenstein, Franziska Knuppe, Udo Walz und Jörn Schlönvoigt steuern ihre Lieblingsrezepte bei.
Die Wertewochen Lebensmittel finden in diesem Jahr zum zweiten Mal statt. Ziel der Kampagne der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz ist es, Verbraucherinnen und Verbraucher für den Wert von Lebensmitteln zu sensibilisieren - so stand im vergangenen Jahr unter dem Motto "Zu gut für die Tonne" die alltägliche Lebensmittelverschwendung im Fokus.

"Wir wollen den Berlinerinnen und Berlinern aber nicht vorschreiben, was sie tun oder lassen sollen", erläutert Staatssekretärin Toepfer-Kataw. "Uns geht es darum, das Bewusstsein für den Wert von Lebensmitteln wieder zu schärfen".
Gleichzeitig dienen die Wertewochen Lebensmittel der langfristigen Vernetzung der beteiligten Aktionspartner, auch über den eigentlichen Kampagnen-Zeitraum hinaus.

Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz

 

Klicken Sie hier für weitere Informationen...

 
X
DIREKTEINSTIEG
SchlagworteOrteGremien
  Strom
  Umwelt
  Wasser
  Wohnen