Sie sind hier:   Startseite
Bilderstrecken
Reden & Videos
Kleine Anfragen
AKTUELLE MELDUNG VOM 24.07.2014
Designer-Kampagnentasche und Kaffee im Tausch gegen 10 Plastiktüten

Am 20. September soll auf dem Tempelhofer Feld im Rahmen der Kampagne "Berlin tüt was" die größte Plastiktütenkette der Welt entstehen. Das Abgeordnetenbüro Zehlendorf der SPD-Abgeordneten Irene Köhne und Dr. Ina Czyborra beteiligt sich als Tüten-Einsammelstelle im Rahmen der Kampagne. Im Tausch gegen 10 Plastiktüten gibt es dabei für alle einen Kaffee und eine Designer-Kampagnentasche mit dem Logo der Aktion.

 

Jetzt auf Facebook teilen

 

Die Kampagne "Berlin tüt was" wurde von der Stiftung Naturschutz Berlin ins Leben gerufen und wird unter anderem durch die Berliner Stadtreinigung (BSR) unterstützt. Das Abgeordnetenbüro Zehlendorf der Abgeordneten Irene Köhne und Dr. Ina Czyborra unterstützt die Tüten-Einsammelaktion als Sammelstelle.

"Mit dem Schlagsatz 'Plastiktüte war gestern!' wird die Kernaussage des Projektes ganz gut getroffen. Mit der Aktion soll für einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt sensibilisiert werden, denn immer noch werden viel zu viele Plastiktüten verbraucht", so Irene Köhne als Verbraucherpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus.

Im Tausch gegen 10 Plastiktüten gibt es im Zehlendorfer Abgeordnetenbüro eine Designer-Kampagnentasche aus Jute und einen Kaffee für Zwischendurch. Als Sammelstelle geöffnet ist jeweils Montag bis Freitag zwischen 15 und 18 Uhr, Abgeordnetenbüro Zehlendorf, Onkel-Tom-Str. 1, 14195 Berlin, Tel. (030) 80 90 89 61, E-Mail wahlkreisbuero@irenekoehne.de.

 
X
DIREKTEINSTIEG
SchlagworteOrteGremien
  Strom
  Umwelt
  Wasser
  Wohnen